Unser Chili ist auch tot

Vorgestern, am 24. Januar 2019, wurde unser Chili von einem Auto angefahren. Er hatte wohl einen Adrenalinschub, er schaffte es jedenfalls bis zu uns in die Wohnung. Sofort fuhr Therese mit ihm in die Notfall-Tierarztpraxis nach Münsingen. Dort wurde er sofort operiert, da sein Bauch einen Bruch aufwies. Danach wurde Chili in die Tierklinik Thun verbracht. Nach zwei Röntgen und einer weiteren Untersuchung wurde es klar, dass es nicht möglich sein wird, ihm zu eineren weiteren Lebenschance zu verhelfen.

So haben wir uns schweren Herzens entschlossen, Chili per gestern Abend erlösen zu lassen. Er war mit seiner Schwester Jessy am 13. Februar 2013 geboren worden und wäre sechs Jahre alt geworden.

Wir werden Chili sehr vermissen!

R.I.P.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam protection by WP Captcha-Free

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.